blogLiebe Workshop

Feb 16, 13 blogLiebe Workshop

Irgendwie finde ich es passend, dass der erste Beitrag auf meinem neuen Blog-Projekt vom heutigen blogLiebe Workshop handelt. OK – eigentlich wollte ich den Blog vor dem Workshop fertig und mit ein paar Artikeln bestückt haben, damit ich mich nicht schämen muss, die URL rauszugeben. Aber es kommt eben immer andersals man denkt… Leider ist der Blog noch eine Baustelle, aber manchmal muss man eben einfach loslegen – also los!

Geballte weibliche Kreativität

Ein Raum, eine Gruppe Frauen und ebensoviele Kameras. In der Vorstellungsrunde erfahren wir, dass die meisten unter uns nähen, kochen, basteln oder sonst etwas Kreatives machen. Allen gemeinsam ist die Liebe zu Blogs und zum Bloggen – und den meisten auch die zum Fotografieren. Und genau um diese beiden Dinge geht es heute. Wie schaffe ich es, für meinen Blog tolle, aussagekräftige Fotos zu machen? Und das nicht nur zufällig, sondern mit Methode?

Weißabgleich, Blende, Belichtungszeit und Iso-Wert

Wir steigen damit ein, unsere Kameras und deren Fun ktionen besser kennenzulernen. Außerdem gibt es nützliche Tipps zum Erzeugen der richtigen Lichtsituation oder zum Basteln von einfachen Hintergründen für die Objektfotografie. Da mein Freund sich schon länger und – wie ich zugeben muss – intensiver mit der Fotografie auseinandersetzt, weiß ich Einiges schon. Anderes kommt mir bekannt vor, weil er es mir wahrscheinlich schon mal erzählt hat und ich es wieder vergessen habe. An vielen Stellen tun sich mir jedoch neue Zusammenhänge auf, was für einige Aha-Momente sorgt.

Tonwertkorrektur, Schärfe und Effekte

Nach dem unglaublich leckeren Mittagessen und einem kleinen Ausflug in die rechtlichen Rahmenbedingungen der Fotografie, steigen wir in die Bildbearbeitung ein. Zuhause arbeite ich normalerweise mit Lightroom. Daher ist Photoshop Elements, das ich bisher nur rudimentär auf der Arbeit benutzt habe, für mich fast neues Terrain. Auch hier gibt es einige Offenbarungen. Zum Beispiel bei der Nutzung des Stempelwerkzeugs sowie beim Einfügen von Schrift und Formen in die Bilder.

Mein Fazit
Insgesamt hat sich der Tag für mich absolut gelohnt. Melanie und Alina haben alles superverständlich erklärt und durch ihre charmante Art dafür gesorgt, dass zu keiner Zeit Langeweile aufkam. Dafür ein ganz großes Dankeschön an die Beiden! Darüber hinaus durfte ich andere Frauen kennenlernen, die meine Leidenschaft zum Bloggen und Fotografieren teilen und darüber hinaus noch unheimlich kreativ und sympatisch sind. Ich bin gespannt darauf Eure Blogs zu durchstöbern und hoffe, dass wir uns mal bei der ein oder anderen Gelegenheit wiedersehen!

 

5 Kommentare

  1. Oh, wie toll, dass Du mit uns den Anfang machst. Hach, da fühl ich mich ganz geehrt :). Schön, dass es Dir so gut gefallen hat, wir fanden es auch wieder einen ganz großartigen Tag, toll Dich mit dabei gehabt zu haben! GLG, Melanie

  2. Liebe Sitznachbarin und Co-Bloggerin,
    dank deiner Hilfe hatte ich vielmehr AHA-Momente als erwartet ;-). Würd mich freuen, bald mehr hier von dir zu lesen und vll bald wiederzusehen. Der Blog wird spitze! Viel Erfolg weiterhin!!!
    GLG
    Sabrina

  3. na, das schaut doch schon mal gut aus hier! bin sehr gespannt, wie’s weiter geht und wünsche dir viel spass und freude mit deinem blog!
    herzliche grüße
    die frau s.

  4. Hallo
    und HERZliche Grüße aus dem Teuto…
    Michaela von schräg gegenüber aus dem
    blogLIEBE Fotoworkshop ;).

  5. Hallo Alex,

    schön, dass Du mit uns eröffnest… ich freue mich bald noch mehr lesen zu können.

    lg

    michaela

Trackbacks/Pingbacks

  1. noch ein kleiner Rückblick | - [...] Co .::. Nähhaus .::. Pink Opussum .::. Rikes Welt .::. Steffi-licious addicted .::. Teutoelfen .::. The given time .::.…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*